Gemeinsam Schule voranbringen

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der SchiLf Akademie

AAP Lehrerfachverlage GmbH
SchiLf Akademie
Niederlassung Augsburg
Memminger Straße 6
86159 Augsburg  
Telefon: +49 (0) 821 – 5 99 77 99 -8
Telefax: +49 (0) 821 – 5 99 77 99 -5
E-Mail: info(at)schilf-akademie.de

 
Hauptsitz:
AAP Lehrerfachverlage GmbH
Veritaskai 3
21079 Hamburg
Geschäftsführung: Christian Glaser
Register: Amtsgericht Hamburg HRB/126335
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 173 77 61 42

1. Geltungsbereich und Begriffsbestimmungen

1.1 Die SchiLF Akademie (im Folgenden Veranstalter genannt) ist ein Angebot der AAP Lehrerfachverlage GmbH und bietet Schulen (im Folgenden Auftraggeber genannt) schulinterne Lehrerfortbildungen an.
1.2 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge und Dienstleistungen im Rahmen des Programms der SchiLf Akademie. Individualabreden bedürfen für ihre Wirksamkeit der Schriftform (eMail, Fax oder Brief).

2. Anmeldung, Auftragserteilung und Vertragsschluss

2.1 Die Veranstaltungstermine werden individuell in Absprache festgelegt und richten sich nach dem Wunsch des Auftraggebers und der Verfügbarkeit des Referenten. Auf Anfrage des Auftraggebers sendet der Veranstalter diesem ein Angebot zu, das durch rechtsverbindliche Unterschrift eines autorisierten Vertreters des Auftraggebers und Rücksendung des gegengezeichneten Angebotes verbindlich wird. Damit kommt ein Vertrag über die vereinbarten Leistungen zustande. Pro Seminar ist in der Regel eine Vorlaufzeit von 6 Wochen ab Zugang des unterschriebenen Angebotes beim Veranstalter notwendig.
2.2 Voraussetzung für die Durchführung einer schulinternen Lehrerfortbildung ist die vollständige Vorab-Überweisung des gesamten Rechnungsbetrages. Sollte am Tag der Veranstaltung ein Teil oder der gesamte Rechnungsbetrag noch offen stehen, so behält sich der Veranstalter die Absage der Fortbildung vor.

3. Seminarablauf, Räumlichkeiten und Referenten

3.1 Die angebotenen Veranstaltungen finden in den Räumlichkeiten des Auftraggebers statt. Zusätzliche Leistungen wie z.B. die Organisation der Räumlichkeiten, Verpflegung, Mietkosten für Veranstaltungsräume und insbesondere die Bereitstellung von technischen Geräten, wie Beamer und Internetverbindung, sind nicht enthalten und liegen in der Verantwortung des Auftraggebers. Ausgenommen hiervon ist das Präsentationsmedium (in der Regel ein Laptop) des Referenten. In Ausnahmefällen kann eine Individuelle Vereinbarung über die Ausstattung getroffen werden. Diese bedarf der Schriftform.
3.2 Der Auftraggeber sorgt dafür, dass die Ausstattung der Veranstaltungsräume mit Stühlen und Tischen sowie deren Anordnung, entsprechend der Absprache mit dem Veranstalter oder dem Referenten, rechtzeitig vor dem Beginn des Seminars vorgenommen wird.
3.3 Inhalt und Ablauf einer Fortbildungsveranstaltung sowie der Einsatz der Dozenten können unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung geändert werden.  
3.4 Vorgesehene Referenten können im Bedarfsfall durch andere, hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte, Personen ersetzt werden. Der Nachweis einer solchen Qualifizierung obliegt im Zweifel dem Veranstalter.  

4. Preise, Rechnung und Zahlungsmodalitäten

4.1 Die Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
4.2 Die Seminargebühr umfasst die Vermittlung der Seminarinhalte sowie Seminarunterlagen inklusive eines Teilnahmezertifikats. Die Kosten für die Anreise und Unterkunft werden von den Teilnehmern selbst getragen. Die Spesen- und Reisekostenabrechnung der Referenten sind im Seminarpreis enthalten.
4.3 Die Rechnungsstellung erfolgt nach Vertragsabschluss. Die Teilnahmegebühr ist fällig innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung.

5. Stornierung und Umbuchung durch den Auftraggeber

5.1 Sollte der vereinbarte Termin nicht realisierbar und eine Umbuchung des Seminars nicht möglich sein, ist eine Stornierung (Absage durch den Auftraggeber) der Veranstaltung aus wichtigem Grund möglich. Diese hat schriftlich in Form von Fax, Brief oder per Email gegenüber dem Veranstalter zu erfolgen.

Anfallende Kosten für Stornierungen

  • bis zu 4 Wochen vor dem vereinbarten Termin: 50% des Seminarpreises
  • weniger als 4 Wochen vor dem vereinbarten Termin werden dem Auftraggeber 100% des Seminarpreises in Rechnung gestellt.

Sollte der Auftraggeber das Seminar ohne Angabe von Gründen nicht wahrnehmen, wird der vollständige Seminarpreis in Rechnung gestellt.
5.2 Es besteht  bis zu 4 Wochen vor Beginn der schulinternen Lehrerfortbildung die Möglichkeit, diese kostenfrei auf einen späteren Zeitpunkt umzubuchen. Die Umbuchungen müssen schriftlich in Form von Fax, Brief oder per Email gegenüber dem Veranstalter erfolgen. Die neu terminierte Fortbildung soll innerhalb von sechs Monaten stattfinden. Erfolgt die Umbuchung nach 4 Wochen bis zum Zeitpunkt der Lehrerfortbildung, erhebt der Veranstalter Bearbeitungsgebühren, die im Folgenden aufgelistet sind.

Bearbeitungsgebühren für Umbuchungen

  • bis zu 2 Wochen vor dem vereinbarten Termin: bis zu 25% des Seminarpreises    
  • ab 3 Tagen vor dem Trainingsbeginn: 50% des Honorars

 6. Haftung

6.1 Haftungs- und Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, sofern sie nicht auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten seitens des Veranstalters oder deren Erfüllungsgehilfen beruhen.  
6.2 Dieser Haftungsausschluss gilt nicht im Fall der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.  
6.3 Die SchiLf Akademie und ihre Referenten tragen keine Verantwortung für die Bereitstellung eines geeigneten Veranstaltungsraumes sowie für organisatorische Maßnahmen, die nicht Leistungsinhalt sind.
6.4 Es wird keine Gewähr, Garantie oder Haftung für Inhalt und Erfolg einer Veranstaltung übernommen. Dies gilt ebenso für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der bereitgestellten Informationen und Materialien.
6.5 Für Mängel des Veranstaltungsortes und die Handlungen des dort beschäftigten Personals haftet die SchiLf Akademie nicht.  

7. Absage der Veranstaltung durch den Veranstalter

Die SchiLf Akademie ist berechtigt, eine Veranstaltung aus zwingenden, unvorhersehbaren Gründen, insbesondere bei plötzlicher Erkrankung des Referenten oder bei anderer unverschuldeter Verhinderung abzusagen. Der Veranstalter behält sich vor, einen Ersatztermin zu stellen. Sollte auch ein Ersatztermin nicht durchgeführt werden können erstattet der Veranstalter die vollen Seminargebühren. Weitere Ansprüche, wie z.B. Reise- und Übernachtungskosten des Kunden sind hiervon ausgeschlossen.

8. Wertgutscheine – Einlösebedingungen

Die Einlösebedingungen für Wertgutscheine finden Sie hier.

9. Urheberrechte, Datenschutz

9.1 Für die Fortbildung vom Veranstalter ausgegebene Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne vorherige Zustimmung des Veranstalters vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden.
9.2 Alle Arbeitsmaterialien, die die Teilnehmer in der Veranstaltung erhalten, sind ausschließlich der persönlichen Nutzung vorbehalten.

10. Datenschutz

Wir erheben und verwenden die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten (wie z.B. Name, Anschrift oder E - Mail - Adresse) gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts- und Teledienstdatenschutzgesetzes. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter www.schilf-akademie.de/datenschutz.html  
 

11. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,
AAP Lehrerfachverlage GmbH
SchiLf Akademie
Niederlassung Augsburg

Memminger Straße 6
86159 Augsburg
Telefon: +49 (0) 821 – 5 99 77 99 -8
Telefax: +49 (0) 821 – 5 99 77 99 -5
E-Mail: info(at)schilf-akademie.de  

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistung im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistung entspricht.  

Ende der Widerrufsbelehrung



 Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.
An 
AAP Lehrerfachverlage GmbH
SchiLf Akademie
Niederlassung Augsburg

Memminger Straße 6
86159 Augsburg

Telefax: +49 (0) 821 – 5 99 77 99 -5
E-Mail: info(at)schilf-akademie.de 
Hiermit widerrufe(n) ich/wir* den von mir/uns* abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung:
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
Gebucht am:______________________
Name:
Anschrift:

Unterschrift (nur bei Mitteilung auf Papier)_____________________________
Datum:___________________
*Unzutreffendes streichen



12. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Hamburg.